cbd-produkte (1)

CBD-Produkte

​CBD ist mittlerweile in aller Munde. Die meisten Menschen wissen, was eine Hanfpflanze ist und haben sie vielleicht sogar selbst schon einmal gesehen. Auch worum es sich bei Haschisch handelt, ist den meisten Menschen bewusst.

Doch wie sieht es mit CBD aus? Was ist CBD eigentlich und welche CBD-Produkte kann man heute kaufen? Welche Wirkung hat CBD auf den Körper und wozu wird es eigentlich verwendet? Kurz gesagt: Welche Produkte gibt es und wie und wozu werden sie heute angewendet?

​Was ist CBD eigentlich?

​Bei CBD handelt es sich um einen von mehr als 60 Verbindungen, die es in Cannabis zu finden gibt. Diese Verbindungen werden auch Cannabinoide genannt. Im Gegensatz zu THC, das ebenfalls ein Cannabinoid ist, enthält das CBD keine psychoaktive Wirkung. Dies bedeutet, dass man von CBD weder abhängig werden kann, noch hat es eine andere bewusstseinsverändernde Wirkung.

Dennoch bietet CBD eine unglaublich große Vielfalt an positiven Eigenschaften für unsere Gesundheit. So kann es nicht nur gegen Schmerzen eingesetzt werden, sondern auch bei Entzündungen, gegen Ängste und Schlafstörungen sowie als vorbeugende Maßnahme gegen unterschiedliche Krankheiten. Zudem kann CBD auch beruhigend wirken.

1. ​CBD-Öl

​Bei CBD-Öl handelt es sich um Hanföl, in dem CBD-Kristalle aufgelöst wurden. Wer CBD-Öl konsumiert, meint meistens die orale Aufnahme. Das Öl wird also oral durch den Mund aufgenommen. Hierfür genügen bereits einige Tropfen, die unter die Zunge gegeben und schlussendlich geschluckt werden.

Das Öl hat einen leicht bitteren und starken Geschmack. Wer den Geschmack nicht aushalten kann, sollte das Öl mit etwas Wasser oder einer alkoholfreien Flüssigkeit herunterschlucken. Wer jedoch die optimale Wirkung des Öls erreichen möchte, sollte eine Einnahme von anderen Flüssigkeiten für rund 15 Minuten vermeiden.

Das Öl wirkt gut gegen Schmerzen, sorgt für Beruhigung und kann auch bei Depressionen, Angstzuständen und gegen Übelkeit helfen. Viele Menschen berichten zudem, dass sie durch die Einnahme von CBD-Öl wieder einen besseren Schlaf erleben dürfen.

Das Öl kann nicht nur oral eingenommen werden, sondern auch durch eine E-Zigarette oder einen Verdampfer konsumiert werden. Die Substanzen werden dadurch ebenfalls gelöst. Der mitgelieferte Leitfaden des Verdampfers oder der E-Zigarette sollte in jedem Fall zur dem Konsumieren gelesen werden, denn das CBD-Öl muss eine bestimmte Temperatur erreichen. Zudem sollte man das Öl nicht pur Verdampfen, sondern in einem Liquid auflösen!

CBD-Öl kann auch in das Essen und Trinken integriert werden. So kann das Öl beispielsweise in der Theorie auf mit jedem Getränk und Essen vermischt werden! Pur angewendet hat es jedoch die beste Wirkung!

Das Öl findet man übrigens in unterschiedlichen Prozentsätzen. Prinzipiell sollte man mit einem geringen Prozentsatz beginnen und sich danach weiter steigern.

​2. CBD-Kapseln

​Wer den Geschmack des Öls gar nicht ertragen kann, kann sich auch für die Variante der CBD-Kapseln entscheiden. Diese sind ebenfalls mit dem Öl gefüllt.


Die Geschmacksknospen kommen mit dem Öl dadurch nicht in Berührung, da es sich direkt in der Kapsel befindet. Die Kapseln haben außerdem den Vorteil, dass man sie in einer genauen Menge portionieren kann. Sie werden einfach durch alkoholfreie Flüssigkeiten heruntergespült. Die Wirkung des Öls setzt jedoch erst später, nachdem sich die Kapsel zersetzt hat, ein.

​4. ​CBD-Kristalle

CBD-Kristalle werden als die reinste Form von CBD beschrieben. Dabei haben sie auch den höchsten Prozentsatz an Cannabinoiden zu bieten. Die Kristalle können pur eingenommen werden und haben dadurch eine sehr schnelle und besonders effektive Wirkung. Zudem können sie natürlich auch in einer Flüssigkeit aufgelöst werden. Die Kristalle sind geschmacks- und geruchslos und überzeugen dadurch sehr viele Menschen.

Außerdem kann man CBD-Kristalle in einem Liquid für den Verdampfer oder für die E-Zigarette auflösen. Somit erstellt man sein eigenes CBD-Liquid!

Die Dosierung ist auch hier sehr individuell. Prinzipiell sollte man mit einer geringen Menge an Kristallen beginnen und seinem Körper einige Tage Zeit geben, um sich daran zu gewöhnen. Erst danach sollte man die Dosis bei Bedarf langsam erhöhen.

5. CBD-Liquids

CBD gibt es mittlerweile in unterschiedlichster Art und Weise. Zahlreiche Produkte wie beispielsweise CBD-Öl, Liquids, Kristalle oder sogar Kapseln, stehen heute für den Kauf zur Verfügung.

Die Produkte bringen zahlreiche Vorteile für unsere Gesundheit und können nicht nur Schmerzen lindern, sondern auch für Beruhigung und Entspannung sorgen. So kann man sie gut gegen Übelkeit, Kopfscherzen, Migräne oder auch bei Panikattacken und Schlafstörungen sowie bei Depressionen einsetzen. Für welche Art man sich schlussendlich entscheidet, kommt ganz auf den individuellen Geschmack an. Jedes Produkt hat seine individuellen Vorteile zu bieten und wird auf unterschiedlichste Art und Weise eingesetzt!

​6. ​Schönheits- und Wellnessprodukte mit CBD 

​Es gibt verschiedenste Beauty- und Wellnessprodukte auf CBD-Basis, die wir im Folgenden kurz vorstellen wollen:

Wellness mit CBD-Nahrungsergänzung

CBD-Öle und -Kapseln zum Einnehmen enthalten sehr viele wertvolle Nährstoffe, die - wie etwa die Flavonoide – antioxidativ wirken. Sie bekämpfen also die gefährlichen freien Radikale. Supplements mit CBD können den Körper dadurch stärken, dass sie über das Endocannabinoid-System (endogenes Cannabinoid-System, Teil des Nervensystems) das innere Gleichgewicht fördern. Das Endocannabinoid-System reguliert die Stimmung, den Schlaf und den Appetit.

CBD-Masken

Diese sind ein neuer Hit unter den CBD-Produkten, und das aus gutem Grund: Als Blatt- oder Holzkohlemasken mischen sie CBD mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen. Das beruhigt die Haut und stärkt die Kollagenproduktion. Über die Maske nimmt die Haut das CBD ausgezeichnet auf. AnwenderInnen fühlen sich anschließend erfrischt und genießen ihre Hautgesundheit, die auch äußerlich sichtbar ist.

Badezusätze mit CBD

Die sogenannten “CBD-Badebomben” enthalten anstelle der sonst üblichen ätherischen Öle CBD. Im Wasser sprudeln sie wie üblich und setzen dabei CBD frei, das Krämpfe und Muskelschmerzen deutlich lindern kann. Diese CBD-Wirkung ist allgemein bekannt. Wenn sie über einen Badezusatz erreicht wird, fällt die Anwendung unter “CBD-Wellness”.

CBD-Topicals

Einige Beauty-Marken fügen inzwischen CBD zu Cremes und Lotionen hinzu. Es kann sich um Hautsalbe oder Lippenbalsam handeln. Die Topicals wirken gegen die alternde Haut und lindern überdies Entzündungen, Akne, Ekzeme, chronische Schmerzen und Psoriasis (Schuppenflechte).

Haarpflege mit CBD

Die Cannabinoide können dem Haar mehr Volumen hinzufügen. Sie wirken in den entsprechenden Produkten mit antimikrobiellen Pflanzenextrakten zusammen, was auch die Schuppenbildung deutlich eindämmt. Ebenso lindert CBD im Shampoo das Jucken der Kopfhaut, das durch eine seborrhoische Dermatitis verursacht wird.

About the Author Stefano Nunes

Leave a Comment: